{Beeren-Crumble Riegel}

Crumble4

(angelehnt an MyNewRoots)

Für den Boden 200g Flocken (Ich habe wieder die Flocken-Basismischung gewählt) fein im Mixer zu Mehl verarbeiten. 60ml Apfelmus, 60ml Agavendicksaft (oder Honig)und 1EL Kokosnussöl hinzufügen und nochmal alles gut vermengen.

In einer anderen Schüssel 50g Flocken, etwas Salz und 1TL Backpulver vermengen. Danach den Teig vom Mixer dazugeben und mit den Händen gut durchkneten. In eine mit Backpapier ausgelegte Brownieform (ca 20x20cm) geben und gut festdrücken.

Für das Crumble den Mixer nicht saubermachen, sondern einfach nur 80g Flocken, 60g Haselnüsse, 3EL Agavendicksaft, 3EL Kokonussöl, 1TL Zimt, etwas Salz und 2EL Mehl hineingeben und kurz vermischen. Nicht zu lange im Mixer lassen, sonst wird das Crumble zu fein!

Zum Schluss noch 400g Brombeeren, etwas Zimt, etwas Salz, die Schale von einer halben Zitrone und 1EL Speisestärke verrühren und dann zu dem Boden in die Form geben. Mit dem Crumble bestreuen und bei 160°C für ca. 35 Minuten in den Backofen geben, bis die Flocken eine schöne goldene Farbe haben.

Crumble 2

Crumble1

Advertisements

{kunsprige Zimt-Schoki Granola} und Reisepläne

GranolaBlog1

In den Ferien liebe ich es, ein ausgiebiges Frühstück zuzubereiten. Das schönste daran ist, dass ich mir Zeit nehme, kreativ zu werden und alles das zu machen, was ich sonst nicht schaffe in den stressigen Schulphasen. Sobald ich aufwache, überlege ich, was ich heute gerne essen würde. Dann stehe ich auf und verbringe oft die nächste Stunde in der Küche, nur um in aller Ruhe mein Frühstück zuzubereiten! Doch genau das ist es, was ich so toll finde.

Entspannung pur!

Granola2

So ist letzte Woche eine superleckere Granola entstanden, die ich so sicherlich noch öfter machen werde. Das tolle an Granola ist, dass man einfach alles Körner, Früchte, Samen etc. verwenden kann und trotzdem am Ende immer etwas ganz großartiges entsteht. Bei mir ist die Grundzutat immer Haferflocken oder eine Flocken-Basismischung und dann rühre ich einfach alles rein, was ich zu Hause habe. Diesmal ist es eine eher weihnachtliche Mischung geworden mit

Haferflocken

Sonnenblumenkerne

getrocknete Plaumen

gepuffte Quinoa

gehobelte Mandeln

Kakaosplitter

Zimt

          Ich mische alle Zutaten in einer Schüssel und gieße dann flüssiges Kokosöl dazu, damit die Granola schön knusprig wird im Ofen.  (ca.160°C; 25min)Granola4Granola3

Außerdem geht’s für mich in zwei Wochen nach Amsterdam. Seit ich denken kann bin ich von dieser Stadt begeistert und ich kann meine Vorfreude kaum bändigen (; Die letzten Tage habe ich mich ausschließlich damit beschäftigt, Instagram auf die schönsten Cafes/Restaurants und Läden zu durchforsten und ich muss sagen, ich bin absolut überwältigt, wie viele tolle Spots es dort gibt! Ich glaube, ich werde gar nicht mehr heimkehren! C: